Eine der vielen verschiedenen Angriffsformationen zeigen wir hier auf (blau).


Auf jeder Seite steht ein Passempfänger (WR), dazu gehört aber auch in einer Doppelfunktion der Tight End (TE), der direkt neben dem Tackle (T) seine Position einnimmt. Neben dieser Position stehen die Guards (G). Direkt hinter dem Center (C) steht der Spielmacher, der Quarterback (QB). Hinter diesem positionieren sich der Fullback (FB) und der Runningback (RB).

Center (C)

In der Mitte der Offense Line steht der Center. Dieser hat die Aufgabe den Ball dem Quarterback oder Kicker zu übergeben. Diesen Vorgang nennt man Snap.

Guards (G) und Tackles (T)

Diese stehen in genau dieser Reihenfolge links und rechts vom Center. Dieser Spielertyp stellt meist den größten und stärksten Spieler in der OL dar. Die Aufgaben sind für die Ballträger (FB/RB) die Löcher in der gegnerischen Abwehr zu brechen oder bei Passspiel eine sogenannte Pocket (Tasche) um den QB zu bilden, um diesen vor der Defense zu beschützen.

Quarterback (QB)

Der Spielmacher der Offense. Nachdem dieser den Spielzug vom Trainer erhalten hat, teilt er diesen seinen Mitspielern im Huddle mit. Hier wird angesagt, ob Lauf oder Passspielzug und welches Gap (Lücke) die OL für die Ballträger aufmachen muss oder welche Routen die WR laufen sollen. Nach dem Snap ist er der Ballverteiler an die RB oder WR.

Fullback (FB)

Ein Fullback ist im Normalfall kräftig gebaut und kann sich seinen Weg mit dem Ball mit Wucht bahnen. Seine Aufgaben reichen von Läufen über kurze Distanzen, über das Blocken für den QB oder RB, bis hin zu kurzen Passrouten.

Runningback (RB)

Der Runningback ist spezialisiert darauf, nach der Ballübernahme vom QB, Raumgewinn durch einen Lauf zu erzielen. Diese Position kann auch durch den FB oder einen HB (Halfback) besetzt werden. Der HB ist in der Regel schneller und wendiger als der FB und für Läufe über außen besser einsetzbar.

Wide Receiver (WR)

Die Ballempfänger, wenn der Ball aus der Luft kommt. Sie stehen in verschiedenen Formationen meist weit außen in der Angriffsformation. Dieser schnelle und wendige Spielertyp braucht eine gute Augen-Hand-Koordination, um die Bälle sicher zu fangen. Hierdurch erzielt man meist den schnellsten und weitesten Raumgewinn. Deshalb stehen die WR meist im Mittelpunkt.

Tight End (TE)

Der Tight End ist ein Allrounder. Neben dem Blocken an der OL, darf er als einziger Offensive Linespieler in einem normalen Spielzug mit dem Ball laufen oder den Ball fangen. Eine der wichtigsten Positionen in der Offense, um die Defense zu knacken.